11. Juni 2024

Am vergangenen Freitag war der Tag der Nachbarschaft. An diesem Aktionstag gilt es jeweils die Nachbarschaft zu zelebrieren. Die Gesellschaftskommission brachte diesen Tag nach Wittenbach und unterstützte Personen, die für ihre Nachbarn eine Aktivität planten.

Der ausgiebige Regen hat verschiedenen Aktivitäten einen Strich durch die Rechnung gemacht. Das Quartierfest, das Cornelia Bartolini, Mitglied der Gesellschaftskommission und Organisatorin des Tags der Nachbarschaft in Wittenbach, geplant hatte, fiel ins Wasser. «Alle haben sich extrem gefreut, als wir im Quartier zum Fest einluden. Wir haben uns deshalb entschieden, das Fest auf August zu verschieben.» Bartolini weiss aber, dass die einen oder anderen Aktivitäten trotz Regenwetter stattgefunden haben. In ihrem Umfeld hörte sie im Vorfeld von verschiedenen Personen, die den Aktionstag als passende Gelegenheit wahrnehmen wollten, um etwas zu organisieren. Zudem kamen in der vergangenen Woche einige Feedbacks über Aktivitäten rein, die durchgeführt wurden. Auch Annamaria Farkas, Gemeinderätin und Vorsitzende der Gesellschaftskommission, traf sich mit der Nachbarschaft. Nicht zum Grill, wie geplant, aber zum Apéro im Wohnzimmer der Nachbarn. «Über 20 Personen sind zusammengekommen. Wir haben Nachbarn kennengelernt, die wir nur vom Sehen her kannten, das war sehr bereichernd.»

Bekanntheit erhöhen
Die Gesellschaftskommission hätte für grössere Feste mit gratis Festbankgarnituren ausgeholfen. Dieses Angebot wurde jedoch nur spärlich genutzt. Das Wetter hat nicht mitgespielt, zudem sei der Tag der Nachbarschaft noch nicht so bekannt in Wittenbach, vermutet Bartolini. «Womöglich braucht es noch bisschen Zeit, bis sich der Aktionstag bei uns richtig etabliert.» Im nächsten Jahr werde die Gesellschaftskommission darum wieder auf den nationalen Tag aufmerksam machen und bei Aktivitäten unterstützend zur Verfügung stehen. Der Termin im nächsten Jahr steht, denn der Tag der Nachbarschaft findet jeweils am letzten Freitag im Mai statt und ist somit auf Freitag, 30. Mai 2025 gesetzt.

«Kein Mensch ist so reich, dass er nicht seinen Nachbarn brauchte.» Zitat aus Ungarn
Wir wollen den "Tag der Nachbarschaft" in unser Dorf integrieren, um die Gemeinschaft vor Ort zu stärken und das Zusammengehörigkeitsgefühl unter den Wittenbachern zu fördern. Durch die Organisation von Aktivitäten und Veranstaltungen an diesem Tag können wir die Nachbarschaft enger zusammenbringen, neue Kontakte knüpfen und bestehende Beziehungen vertiefen.
Dies trägt nicht nur zur Verbesserung des sozialen Klimas in Wittenbach bei, sondern auch zur Steigerung des Wohlbefindens und der Lebensqualität der Bewohner. Letztendlich soll der "Tag der Nachbarschaft" dazu beitragen, dass sich die Menschen in unserem Dorf als Teil einer starken und unterstützenden Gemeinschaft fühlen.
Annamaria Farkas, Gemeinderätin und Verantwortlich für das Ressort Gesellschaft

 

Nachbarschaftstreffen