Willkommen auf der Website der Gemeinde Wittenbach



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
  • PDF
  • Druck Version

Politik | Verwaltung

Fakultatives Referendum - Muolen überträgt Wittenbach die Führung des Grundbuchamtes

Wittenbach übernimmt die Führung des Grundbuchamtes von Muolen. Die Zusammenarbeit kam zu Stande, da die frei werdende Teilzeitstelle des Grundbuchverwalters in Muolen nicht besetzt werden konnte. Die unterzeichnete Vereinbarung regelt die neue Zusammenarbeit.

Ab 1. Juli 2017 legen Muolen und Wittenbach das Grundbuchamt zusammen. Die beiden Gemeinderäte haben heute eine entsprechende Vereinbarung unterzeichnet, welche die gemeinsame Führung des Grundbuchamtes definiert. „Wir bedauern zwar, dass die Führung des Grundbuchamts nicht mehr vor Ort ist, haben aber Dank der Gemeinde Wittenbach eine optimale Lösung gefunden“, meint Bernhard Keller, Gemeindepräsident von Muolen. Da Keller seine Aufgabe als Grundbuchverwalter von Muolen abgibt und die Stelle nicht passend besetzt werden konnte, musste nach anderen Lösungen gesucht werden. Bei der Gemeinde Wittenbach stiess Keller auf offene Ohren: „Regionale Zusammenschlüsse sind insbesondere dann sinnvoll, wenn die Anforderungen an die Verwaltungsaufgabe sehr hoch und Spezialisierung sowie Erfahrungen gefragt sind. Diese Möglichkeiten haben kleinere Gemeinden oft nicht.“ erklärt Fredi Widmer, Wittenbacher Gemeindepräsident. So übernimmt Wittenbach für Muolen unter der Leitung des Wittenbacher Grundbuchverwalters künftig die anstehenden Grundbuchgeschäfte wie Beurkundungen oder Grundbuchführung. Im Grundbuchamt Wittenbach wird dazu eine Anpassung beim Personal nötig sein. Die Übergabe des Grundbuchamtes Muolen an Wittenbach unterliegt in Muolen wie auch in Wittenbach dem fakultativen Referendum.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Fakultatives Referendum

Gestützt auf Art. 23 des Gemeindegesetzes (sGS 151.2) sowie Art. 34 der Gemeindeordnung unterstellt der Gemeinderat dem fakultativen Referendum:

Vereinbarung mit der Politischen Gemeinde Muolen über die gemeinsame Führung des Grundbuchamtes
Vom Gemeinderat beschlossen am10. Mai 2017
Dem fakultativen Referendum unterstellt
vom 18. Mai 2017 bis
und mit 26. Juni 2017

Einsichtnahme der Vorlage

Ratskanzlei Wittenbach
Quorum für das Zustandekommen
eines Volksbegehrens

400 Stimmberechtigte
Die Unterschriften sind vor
Ablauf der Referendums-
frist der Ratskanzlei, 9301
Wittenbach, einzureichen.


Das Verfahren richtet sich nach den Bestimmungen des Gemeindegesetzes und der Gemeindeordnung sowie sachgemäss nach dem kantonalen Gesetz über Referendum und Initiative.

Der Gemeinderat

Datum der Neuigkeit 12. Mai 2017
kontakt
© 2018 Gemeinde Wittenbach