Willkommen auf der Website der Gemeinde Wittenbach



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
  • PDF
  • Druck Version

Politik | Verwaltung

Hundekontrolle

Adresse: Dottenwiler Strasse 2, 9301 Wittenbach
Telefon: 071 292 21 82
Telefax: 071 292 21 88
E-Mail: finanzverwaltung@wittenbach.ch

Symbolbild Hundekontrolle

Wer einen mehr als fünf Monate alten Hund hält, muss dies gemäss Art. 3 des Kantonalen Hundegesetzes vom 5. Dezember 1985 der politischen Gemeinde melden, in welcher der Hund vorwiegend gehalten wird.
Die politische Gemeinde erhebt vom Hundehalter eine jährliche Taxe. Keine Taxe wird erhoben für:
  • Hunde, die weniger als fünf Monate alt sind;
  • Diensthunde, der Armee sowie von Polizei- und Zollorganen
  • Invalidenführhunde;
  • Ausgebildete Hunde, die für öffentliche Aufgaben zur Verfügung stehen, wenn hiefür ein Bedürfnis besteht;
  • Hunde, für welche die Taxe des laufenden Jahres bereits in einer anderen Gemeinde des Kantons bezahlt worden ist;
  • Hunde, die im laufenden Jahr als Ersatz für eingegangene Hunde angeschafft werden.
In Wittenbach beträgt die jährliche Hundetaxe

  • Fr. 80.- für den 1. Hund
  • Fr. 120.- für jeden weiteren Hund im gleichen Haushalt
  • Fr. 300.- pauschal für Züchter
Für landwirtschaftliche Hofhunde gelten folgende Ansätze:

  • Fr. 60.- für den 1. Hund

Kennzeichnung der Hunde

Die eidgenössische Tierseuchenverordnung schreibt vor, dass ab 1. Januar 2007 alle Hunde mittels eines Mikrochips gekennzeichnet und in der nationalen Hundedatenbank registriert sein müssen. Die Bezahlung der Hundesteuer hat unabhängig davon weiterhin zu erfolgen.
Die Kennzeichnung der Hunde mittels Mikrochip und die Registrierung in der Datenbank ermöglichen in Seuchenfällen, bei Beissunfällen sowie bei entlaufenen, verwahrlosten oder ausgesetzten Hunden eine einfache und rasche Abklärung des Hundehalters. Die Tierärzte und die Polizeistationen verfügen über die entsprechenden Lesegeräte.
Die Hunde müssen bis spätestens drei Monate nach der Geburt mit einem Mikrochip versehen sein.


Registrierung/Änderungen

Bei der Neulösung von Hunden benötigt die Gemeinde eine Kopie des Impfausweises inkl. Chip-Nummer. Änderungen von Personalien, Adressänderungen, Besitzerwechsel und Tod des Hundes sind der Gemeinde (Finanzverwaltung) zu melden.
Die Gemeinden sind gemäss geltendem Kantonalem Hundegesetz für den Vollzug zuständig und somit auch für die korrekte Registrierung aller Hunde und Hundehalter/innen.

Per 01.01.2016 wurde die bisherige Datenbank ANIS durch die neue Hundedatenbank AMICUS abgelöst. Weitere Informationen zur nationalen Hundedatenbank AMICUS finden Sie unter www.amicus.ch.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter:


Personen

LeitungFunktionTelefon
Sutter, JenniferFinanzverwalterin071 292 21 80

Name

Funktion

Telefon
Thurnherr, GabyStellvertreterin071 292 21 83


Online-Dienste

Mit der Nutzung unseres Online-Schalters anerkennen Sie stillschweigend unsere Nutzungsbedingungen.

Name Online Laden
Hund zugelaufen   Link
Hunde an- und abmelden  

Publikationen

Name Datum Laden
Infoflyer AMICUS 13.01.2016 (pdf, 288.0 kB)
Registrierungsprozess Hundehalter 13.01.2016 (pdf, 280.6 kB)


zur Übersicht

kontakt
© 2018 Gemeinde Wittenbach