Willkommen auf der Website der Gemeinde Wittenbach



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
  • PDF
  • Druck Version

News | Veranstaltungen

Tagesfamilien gesucht

Wenn Eltern arbeiten, muss die Betreuung der Kinder organisiert werden. Mit dem Chinderhuus Cavallino verfügt Wittenbach über ein breites Angebot der familienergänzenden Betreuung. Es gibt jedoch auch Familien, die davon nicht profitieren können, da sie z.B. aufgrund von Schichtarbeit auf eine Betreuung ausserhalb der Öffnungszeiten des Cavallinos angewiesen sind. In solchen Situationen kann eine Tagesfamilie die Lösung sein. In der Gemeinde Wittenbach übernimmt der Pflegekinderdienst Abklärung und Vermittlung von Tagespflegeplätzen. Martin Koster, Sozialarbeiter der Gemeinde Wittenbach über die Vermittlung von Tagesfamilien:

Wie viele Kinder werden pro Jahr über den Pflegekinderdienst vermittelt?
Das ist von Jahr zu Jahr unterschiedlich, ich vermittle etwa vier bis sieben Kinder im Jahr und habe eine Liste mit rund 13 möglichen Tagesfamilien. Auf Schulbeginn suche ich zum Beispiel für zwei Jungs im Alter von vier und acht Jahren noch Tagesfamilien, in einem Fall betrifft es vor allem die Morgenbetreuung, da die Mutter unregelmässig arbeitet und spätestens um 6.30 Uhr zur Arbeit muss. Auf der Liste ist leider keine passende Tagesfamilie dabei. Ich schaue jeweils, dass die Kinder und die Tagesfamilien möglichst nahe beieinander wohnen. In diesen beiden Fällen suche ich eine Betreuungsmöglichkeit im Schulkreis Kronbühl bzw. im Schulkreis Steig.

Wer kann eine solche Betreuung übernehmen?
In erster Linie muss ein Interesse vorhanden sein, Kinder zu betreuen. Dabei stellen sich unterschiedliche Personen als Tagesfamilie zur Verfügung. Beispielsweise Familien, bei welchen der Vater oder die Mutter zu Hause ist und ein zusätzliches Kind keine Rolle spielt. Oder es gibt Pensionäre, die Zeit für ein solches Engagement haben oder Personen, deren erwachsenen Kindern ausgeflogen sind und jetzt wieder etwas Leben im Haus wollen. Für meine Arbeit ist es wichtig, dass ich möglichst verschiedene Tagesfamilien zur Hand habe, damit unterschiedliche Wohnorte und verschiedene Betreuungszeiten abgedeckt werden können.

Wie läuft das ab, wenn sich jemand als Tagesfamilie meldet?
Wenn sich jemand bei mir mit diesem Interesse meldet, mache einen Hausbesuch mit dem Ziel zu überprüfen, ob die Tageseltern geeignet sind. Dabei geht es zum Beispiel um Platzverhältnisse, die Umgebung, die Tagesstruktur der Tagesfamilie, Motivation etc. Dieser Besuch ist vom Gesetz vorgeschrieben, wie auch das Einholen des Strafregisterauszugs. Passt alles, erhält die Tagesfamilie eine Bewilligung. Kommt schliesslich eine Vermittlung zustande, wird zwischen den Eltern und den Tageseltern ein Vertrag abgeschlossen. Dabei werden Themen wie das Entgelt, Betreuungszeiten, Kündigungsfristen, besondere Vereinbarungen etc. definiert. Bei den Tageseltern finden dann jährliche Kontrollbesuche statt, die auch wieder vom Gesetz vorgeschrieben sind.

Viele Familien lösen die Betreuung der Kinder über das private Umfeld...
Das ist natürlich die beste Lösung. Auch ich überprüfe zuerst ob die Betreuung eines Kindes über Familien von Schulgspänlis, den Bekanntenkreis oder das Cavallino abgedeckt werden könnte. Auch wenn die Familien ihre eigenen Lösungen finden, ist die Tagesbetreuung gegen Entgelt meldepflichtig. In solchen Fällen schaue ich ob ein Vertrag besteht und ob das Entgelt den Richtlinien entspricht. Ist dies z.B. nicht der Fall, weise ich die beiden Parteien darauf hin, aber grundsätzlich können solche Punkte natürlich selbst definiert werden.

Martin Koster im Interview mit Isabel Niedermann
 

Sind Sie bereit, ein Kind zu bestimmten Zeiten aufzunehmen, ihm einen familiären Rahmen mit liebevoller Pflege und Geborgenheit anzubieten? Wir freuen uns, wenn Sie sich melden!

Ein Kennenlernen und Informieren ist unverbindlich.

Weitere Informationen erhalten Sie bei der Martin Koster, 071 292 22 03, martin.koster@wittenbach.ch

 


Tagesbetreuung
 

Datum der Neuigkeit 14. Juli 2020
kontakt
© 2020 Gemeinde Wittenbach