http://www.wittenbach.ch/de/aktuelles/aktuellesinformationen/welcome.php?action=showinfo&info_id=907699&ls=0&sq=&kategorie_id=&date_from=&date_to=
27.10.2020 21:52:25


Erneuerungswahlen - Mitdenken, Mitreden, Mitgestalten

Am Ende des Jahres geht die Amtsdauer 2017/2020 zu Ende. Das heisst, die Wittenbacher Stimmbevölkerung entscheidet wieder neu, wer für die nächsten vier Jahre in der Gemeinde mitgestaltet und mitredet. Die Erneuerungswahlen finden am 27. September 2020 statt. Dabei sind folgende 12 Sitze zu vergeben:

Aufgrund der Umsetzung der kleinen Einheitsgemeinde werden keine Primarschulräte mehr gewählt. Stattdessen entscheidet das Wittenbacher Stimmvolk neu, wer im Gemeinderat die Funktion des Schulpräsidenten/der Schulpräsidentin übernehmen soll.

Wer sich für ein Mandat zur Wahl stellen will, muss bis zum 30. Juni 2020 einen gültigen Wahlvorschlag und eine Zustimmungserklärung einreichen. Auf dem Wahlvorschlag sind 15 in Wittenbach stimmberechtigte Personen aufgeführt, die den Wahlvorschlag mit ihrer Unterschrift unterstützen. Mit der Zustimmungserklärung bezeugen die Kandidierenden, dass sie mit dem Wahlvorschlag einverstanden sind. Die entsprechenden Formulare können bei der Ratskanzlei angefordert oder unter diesem Link heruntergeladen werden. Aufgrund der eingetroffenen Wahlvorschläge organisiert die Gemeinde die Stimmzettel. Im ersten Wahlgang ist das absolute Mehr entscheidend. Gewählt ist, wer mehr als die Hälfte aller Stimmen erreicht. Können so nicht alle Sitze besetzt werden, findet am 29. November 2020 ein zweiter Wahlgang statt. Bei diesem gilt das relative Mehr - gewählt ist dann, wer mehr Stimmen erzielt. Treffen beim zweiten Wahlgang gleich viele gültige Wahlvorschläge ein wie die Anzahl der zu vergebenden Mandate, kommt eine sogenannte Stille Wahl zu Stande. Dann entfällt die Urnenabstimmung vom 29. November 2020.

 

Zeitplan für die Erneuerungswahlen  
30. Juni 2020, bis 17.00 Uhr
 
Wahlanmeldeschluss für den 1. Wahlgang mittels Wahlvorschlag
27. September 2020 1. Wahlgang
5. Oktober 2020, bis 17.00 Uhr
 
Wahlanmeldeschluss für den 2. Wahlgang mittels Wahlvorschlag
29. November 2020 2. Wahlgang
1. Januar 2021 Beginn der Amtsdauer

 

Gemäss dem Gemeinderat stellen sich für die Erneuerungswahlen vom 27. September 2020 Oliver Gröble (Gemeindepräsident, parteilos), Bruno Brovelli (SVP), Urs Schnelli (SVP), Stefan Bacher (FDP), Beni Gautschi (CVP) und Silvia Schlegel (SP) zur Wiederwahl in den Gemeinderat. Christophe Wäspi (FDP) wird nicht mehr für den Gemeinderat kandidieren.

Ratskanzlei



Datum der Neuigkeit 7. Apr. 2020
  zur Übersicht