Willkommen auf der Website der Gemeinde Wittenbach



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
  • PDF
  • Druck Version

News | Veranstaltungen

Fahrplan 2019: „Anschlüsse nach Zürich sind unzumutbar“

Der Gemeinderat ist überrascht vom Fahrplanentwurf 2019 und nutzt die Möglichkeit Stellung zu nehmen. Dabei werden insbesondere die Anschlüsse im Hauptbahnhof St. Gallen von Wittenbach in Richtung Zürich und retour kritisiert.

Verschlechterung der Umsteigezeit in St.Gallen
Der Gemeinderat hat den Fahrplanentwurf 2019 zur Vernehmlassung erhalten. Er musste dabei überraschend feststellen, dass kein praktikabler Anschluss in St. Gallen von Wittenbach nach Zürich gewährleistet ist. Alle Anschluss-Wartezeiten ob mit Zug oder Bus betragen zwischen 11 und 14 Minuten. Somit tritt mit dem neuen Fahrplan eine Verschlechterung ein, die nicht akzeptabel ist. Für ein Pendler, der täglich knapp 30 Minuten auf dem Bahnsteig verbringen muss, ist dies unzumutbar und ist nicht im Sinne eines zukunftsgerichteten ÖV-Konzepts. „Es kann nicht sein, dass eine Agglomerations-Gemeinde mit rund 9‘700 Einwohnern von den wichtigsten Verbindungen abgehängt wird.“ sagt Gemeindepräsident Fredi Widmer. Erst auf den Fahrplan 2021 hin wird die S-Bahn wieder einen schlanken Anschluss an den Fernverkehr von/nach Zürich herstellen können. Um bis dahin wenigstens zu den Hauptverkehrszeiten zwei Anschlüsse pro Stunde Richtung Zürich und umgekehrt zu gewährleisten, schlägt der Gemeinderat eine temporäre Einführung eines 7.5 Minuten-Taktes von Bus Nr. 4. Die Kosten dazu können jedoch nicht von Wittenbach getragen werden, da es sich nicht um einen zusätzlichen Bedarf sondern um eine Kompensationsmassnahme für unzulängliche Verbindungen handelt. Der Gemeinderat hat die entsprechende Stellungnahme zum Fahrplanentwurf dem kantonalen Amt für öffentlichen Verkehr zugestellt.

Neue Linie 154 Arnegg – Waldkirch – Wittenbach zu teuer
Der neuen Linie von Arnegg über Waldkirch nach Wittenbach und retour stimmt der Gemeinderat im Grundsatz zu. Die Gemeinde Wittenbach ist auch bereit sich an den Kosten für diese Linie zu beteiligen. Der Umfang des Kostenbeitrags muss jedoch noch diskutiert und geklärt werden.



Datum der Neuigkeit 19. Juni 2018
kontakt
© 2018 Gemeinde Wittenbach