Willkommen auf der Website der Gemeinde Wittenbach



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
  • PDF
  • Druck Version

News | Veranstaltungen

Die Erschliessungsprojekte vom Grossprojekt Oedenhof im Detail

An der Bürgerinformation sowie an der Bürgerversammlung hat Gemeindepräsident Fredi Widmer bereits informiert, dass die Wittenbacher Stimmbürger am 24. September 2017 über die Baukredite der Erschliessungsprojekte vom Grossprojekt Oedenhof entscheiden werden. Diese Teilprojekte sind nun geplant und müssen noch öffentlich aufgelegt und bewilligt werden.

Übersicht über die verschiedenen Erschliessungsprojekte
1) Bahnhofstrasse

  • Erstellung der Zufahrten zu den Tiefgaragen der Migros und den Wohnbauten.
  • Schaffung eines kombinierten Fussgänger- und Radweg auf Seite der SOB.
  • Ein Lichtsignal gewährt den Anschluss an die Romanshornerstrasse, da dieser Verkehrsknoten neu mehr belastet wird.
  • Die Werke (EVW, Wasser, UPC, Swisscom und die Fernwärme) müssen neu im Bereich der Bahnhofstrasse geführt werden, da der obere Teil der Oedenhofstrasse aufgehoben wird. Die Hauptleitungen können nicht durch die Überbauung führen.
  • Der für das Quartier notwendige Transformer der Elektrizitätswerkversorgung Wittenbach wird im Untergeschoss der Migros an die Seite der Bahnhofstrasse verlegt.

2) Im Zentrum / Adlerstrasse
  • Die Adlerstrasse erhält entlang der Migros eine Anpassung.
  • Die Strasse im Zentrum vor der Post wird zur Einbahnstrasse und zwar vom Kreisel in Richtung Migros. Zudem wird die Anordnung der Parkplätze optimiert.
  • Die Rampe der Post für Anlieferungen muss aufgrund der Einbahnstrasse angepasst werden.

3) Adlerweg
  • Ein neuer Fuss- und Radweg, der Adlerweg, verbindet künftig das Zentrum und den Bahnhof

4) Romanshornerstrasse
  • Diese Kantonsstrasse muss aufgrund des Alters unabhängig des Oedenhofprojekts saniert werden.
  • Auf der Migrosseite soll neu ein durchgehendes Trottoir erstellt werden.
  • Die Bushaltestelle auf der Südseite wird rund 100 Meter gegen Kronbühl verschoben und kommt damit näher an den Fussgängerstreifen, der zum Zentrum führt.
  • Bei der Einmündung der Bahnhofstrasse wird ein Lichtsignal erstellt, da dieser Verkehrsknoten stärker belastet wird.
  • Die Romanshornerstrasse muss auf Höhe der Bahnhofstrasse verbreitert werden. Damit wird Platz geschaffen für den Langsamverkehr sowie für eine Mittelinsel beim Fussgängerstreifen zur Erhöhung der Sicherheit.

5) Studerswilenbach
  • Der Studerswilenbach muss projektbedingt umgelegt werden. Die neue Route verläuft unterirdisch entlang der Studerswilerstrasse, unterquert die Romanshornerstrasse vor der Migros und führt entlang der Romanshornerstrasse über das SOB-Portal, von wo er entlang der Bauholzstrasse offengelegt wird. Dank der Offenlegung erhöht der Kanton den finanziellen Beitrag zu diesem Teilprojekt.
  • Die aktuelle Unterführung des Baches unter der Romanshornerstrasse ist zu eng und führt immer wieder zu Hochwasser. So wird der Querschnitt der neuen Unterführung beinahe dreifach so gross.

6) Verlängerung SOB-Tunnel
  • Der SOB-Tunnel soll um rund 10 Meter verlängert werden, da die neue Route des Studerswilerbachs über das SOB-Portal und die Verbreiterung der Romanshornerstrasse mehr Platz benötigt. Zudem werden auch die verschiedenen Werke über die Portalverlängerung geführt.
  • Tunnelverlängerungen sind sehr kostenintensiv. Daher beschränkt sich die Verlängerung auf die zehn Meter, die für das Projekt notwendig sind.
  • Die Verlängerung soll zeitgleich mit der Sanierung des Bruggwaldtunnels geschehen. Es handelt sich dabei um ein Projekt der SOB, das künftig die Durchfahrt von Doppelstockfahrzeugen ermöglichen soll.

Die Kosten werden verteilt
Diese Projekte verursachen Kosten. Diese sind gemäss geltenden Regeln in Bruttobeträgen zu budgetieren und zu bewilligen. Das heisst, diese Kosten werden nicht alleine von der Gemeinde getragen, sondern mit einem anspruchsvollen Kostenteiler nach Verursacherprinzip aufgeteilt. So beteiligen sich Bund, Kanton, Gemeinde und Investoren zusammen an den Kosten. Im September entscheidet das Stimmvolk über Investitionen von 5 Millionen Franken, die diese Erschliessungsprojekte betreffen.

Ein straffer Zeitplan
Juni 2017:              Öffentliche Auflage Bachprojekt Studerswilenbach
September 2017:   Abstimmung über die Erschliessungskredite
Herbst 2017:          Infoanlass um Erschliessungsprojekte
                             Öffentliche Auflage Strassenprojekte
                             Einreichen Gestaltungsplan
Ende 2017:           Bewilligung Strassenbauprojekte
Sommer 2018:      Baustart Umlegung Studerswilenbach
                             Baustart Verlängerung Tunnelportal SOB
                             Baustart Strassenprojekte
Sommer 2019:      Baustart Hochbauten
Oedenhof Erschliessungsprojekte
 

Datum der Neuigkeit 6. Juni 2017
kontakt
© 2018 Gemeinde Wittenbach