Willkommen auf der Website der Gemeinde Wittenbach



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
  • PDF
  • Druck Version

News | Veranstaltungen

Funkensonntag: 19 Minuten bis der Böögg explodierte

Nach dem zweiten Anlauf hat es auch in Wittenbach geklappt. Dem Winter wurde am letzten Sonntag mit Feuer, Masken, Guggenklängen und unter den Blicken zahlreicher Schaulustigen den Garaus gemacht.
Es scheint, als hätte sich der Winter bereits beinahe von alleine aus dem Staub gemacht. Dank der Verschiebung vom Funkensonntag auf letzten Sonntag, fand der Anlass bei frühlingshaftem Wetter statt. Knapp 30 Kinder machten mit und verkleideten sich als Schellenkläuse und Hexen. Munter begleitete die Guggenmusik Moschtoniker und die verkleideten Kinder den Böögg zum Funkenplatz. Dort verfolgten rund 400 Interessierte das Entzünden des Feuers und warteten darauf, dass der Böögg explodierte. Mit einem zünftigen Knall war es nach 19 Minuten soweit. „Diese Zeit entspricht etwa dem Durschnitt der letzten Jahre“, meint der Gemeinderat Thomas Zünd. Überdurchschnittlich seien jedoch die Anzahl Schaulustige gewesen. Das kam auch der Pfadi Peter und Paul zu Gute, die alle 200 Bratwürste in Kürze verkaufte. „Schön, dass sich trotz des Verschiebedatums so viele Interessierte für diese Tradition begeistern konnten“, freut sich Zünd über den gelungenen Abend. Und damit dies im nächsten Jahr wiederum so ist, kann man sich ja bereits das Datum für den nächsten Funkensonntag im Kalender eintragen: 18.2.2018.
Funkensonntag 2017
Foto: Patrick Sutter

Datum der Neuigkeit 14. März 2017
kontakt
© 2018 Gemeinde Wittenbach