Willkommen auf der Website der Gemeinde Wittenbach



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
  • PDF
  • Druck Version

News | Veranstaltungen

Wer hat Wohnraum für ukrainische Flüchtlinge?

Ukrainische Flüchtlinge werden vom Kanton auch nach Wittenbach zugewiesen. Das Sozialamt der Gemeinde Wittenbach sucht darum für die Geflüchteten Wohnraum, dabei sind auch private Wohnungen und Zimmer gefragt.

Durch den Krieg in der Ukraine suchen viele ukrainische Flüchtlinge Schutz in der Schweiz. Die Kantone weisen die Flüchtlinge dabei den Gemeinden nach einem bestimmten Verteilschlüssel zu. So wird auch die Gemeinde Wittenbach verschiedene Flüchtlinge aus der Ukraine aufnehmen. Madeleine Vivas, Leiterin des Sozialamtes, will darauf vorbereitet sein und ist auf der Suche nach privaten Unterkünften bzw. Wohnraum.

Wie viele ukrainische Flüchtlinge wurden bereits an Wittenbach zugewiesen?
Wir haben dem Kanton unserer Möglichkeiten gemeldet. Aktuell haben wir jedoch noch keine Zuweisung erhalten, diese kann jedoch täglich erfolgen. Wie viele Flüchtlinge uns der Kanton dabei zuweist ist ungewiss. Das macht die Planung äusserst schwierig.

Wo werden die Flüchtlinge wohnen?
Das ist nun unsere Herausforderung. Die Gemeinde besitzt zwar einige Wohnungen, die sind jedoch alle bereits belegt. Es gibt Gemeinden, die z.B. ein einstiges Spital oder ein ehemaliges Altersheim umfunktionieren und somit relativ schnell genügend Wohnraum für die Flüchtlinge bereitstellen können. Diese Möglichkeiten sind in Wittenbach weniger vorhanden. Es laufen nun Abklärungen, inwiefern die Gemeinde weiteren Wohnraum ermöglichen kann. Bei uns sind auch bereits fünf Wohnangebote aus der Bevölkerung eingetroffen. Nun hoffen wir, dass noch einige dazu kommen, damit wir auf die Zuweisungen vom Kanton gewappnet sind.

Welche Art von Wohnraum aus der Bevölkerung ist gefragt?
Im idealsten Fall wäre das natürlich eine komplette Wohnung, wie z.B. eine Einliegerwohnung. Optimal wäre auch ein Hausteil. Grundsätzlich müssen mindestens ein eigenes Zimmer und der Zugang zu Badezimmer und Küche gewährleistet sein. Wer Haus oder Wohnung für ukrainische Flüchtlinge öffnen möchte, soll sich bei uns melden, wir geben auch gerne Auskunft bei Unsicherheiten.

Was passiert, wenn sich Personen mit einem Wohnangebot melden?
Zuerst erfassen wir die Meldung und werden dann in einem zweiten Schritt den Wohnraum besichtigen und allfällige Fragen und Unklarheiten klären.

Welche Erwartungen werden an die Gastgeber gestellt?
Die Geflüchteten sollen in Wittenbach ankommen und sich möglichst wohlfühlen. Dabei können die Gastgeber Unterstützung bieten, in dem sie sich bei allfälligen Anliegen und Fragen Zeit nehmen. Das kann zum Beispiel Hilfe bei der Suche nach einem Arzt sein oder eine erste Begleitung beim Einkaufen. Die Flüchtlinge können sich aber auch selbstständig bewegen und benötigen sicherlich auch ihren Freiraum. Wir stehen zudem auch den Gastgebern als Ansprechpartner bei Unklarheiten zur Verfügung.


Wohnraum melden
Informieren Sie das Sozialamt Wittenbach über folgende Punkte:

  • Welchen Wohnraum möchten Sie bereitstellen?
  • Wie viele Personen können dort wohnen?

Sozialamt Wittenbach, sozialamt@wittenbach.ch, Madeleine Vivas, 071 292 21 57


Madeleine Vivas, Leiterin Sozialamt
 

Datum der Neuigkeit 29. März 2022
kontakt
© 2022 Gemeinde Wittenbach