http://www.wittenbach.ch/de/aktuelles/aktuellesinformationen/welcome.php?action=showinfo&info_id=1482424&ls=0&sq=&kategorie_id=&date_from=&date_to=
10.08.2022 12:39:52


Einblicke in die Verwaltungsbranche

Die Gemeindeverwaltung Wittenbach bietet Jugendlichen im Rahmen von Schnuppertagen Einblicke in den Beruf als Kauffrau/Kaufmann in der Verwaltung. Die Jugendlichen werden dabei in ihrem Prozess der Berufswahl unterstützt.

Malerin, Detailhandelsfachmann, Mediamatikerin oder doch Kaufmann? Die Jugendlichen, die vor der Berufswahl stehen, haben oft die Qual der Wahl. Während die einen genau wissen, was sie wollen, fällt es anderen schwerer, sich zu entscheiden.

Unterstützung in Berufswahl
Damit Jugendliche eine bessere Vorstellung davon haben, was sie in einem Kaufmännischen Beruf erwarten könnte, bietet die Gemeinde Schnuppertage an. Im Gegensatz zu anderen Lehrbetrieben, können bei der Gemeindeverwaltung Wittenbach auch Jugendliche schnuppern, die sich noch nicht definitiv für eine KV-Lehre entschieden haben. „Viele Jugendliche haben verschiedene Ideen, welchen Beruf sie erlernen möchten“ erklärt Fabienne Hunkeler, Berufsbildnerin der Gemeinde. „Indem wir den Jugendlichen ermöglichen, sich ein Bild von der Arbeit in einer Gemeinde zu machen, unterstützen wir sie in ihrer Berufswahl“, ergänzt sie.

Realitätsnahe Einblicke
Im Verlauf der zwei Schnuppertage erhalten die Jugendlichen eine Einführung in die Gemeindeverwaltung Wittenbach und besuchen drei unterschiedliche Verwaltungsabteilungen. Dabei lernen sie nicht nur verschiedene Bereiche einer Verwaltung kennen, sondern erhalten auch konkrete Aufgaben. Das kann das Verfassen eines Briefes sein, das Zählen der Kasse oder das Erstellen einer Bauanzeige. „Die Jugendlichen sollen einen möglichst realitätsnahen Einblick in die Verwaltung erhalten“, so Fabienne Hunkeler, „um für sich zu entscheiden, ob eine kaufmännische Lehre bei der Gemeindeverwaltung das Richtige für sie ist.“

Der Aufwand lohnt sich
Das Interesse an den Schnuppertagen in der Gemeinde Wittenbach ist bei den Jugendlichen so gross, dass zu den beiden geplanten Schnupperwochen, noch eine zusätzliche angeboten wird. Das ist mit Mehraufwand verbunden, der sich gemäss Fabienne Hunkeler lohne. „Wir können uns den Jugendlichen als attraktiven Lehrbetrieb präsentieren und erhalten damit in der Regel auch eine gute Auswahl an Bewerbungen für die Lehrstellen.“ Etwa 2/3 der Schnupperlernenden bewerben sich im Anschluss für eine Lehrstelle bei der Gemeindeverwaltung Wittenbach. Dank den Schnuppertagen hat Fabienne Hunkeler zudem die Möglichkeit die Jugendlichen persönlich kennenzulernen, was für die Wahl der neuen Lernenden hilfreich sei. „Mit dem Eindruck, den wir an den Schnuppertagen erhalten, haben wir ein breiteres Bild von den Jugendlichen als von einer Bewerbung alleine.“ Für die Schnuppertage in der Woche 4. bis 8. April 2022 sind noch wenige Plätze frei. Interessierte Jugendliche können sich bei Fabienne Hunkeler, fabienne.hunkeler@wittenbach.ch, melden.


 

Statements der Schnupperlernenden
Die Jugendlichen haben selbst einige Sätze über ihre Schnuppertage in der Gemeindeverwaltung verfasst. Hier ein Ausschnitt ihrer Rückmeldungen:

Hannah, Freidorf: Die Lehre als Kauffrau in der Gemeinde Wittenbach kommt bei mir sehr gut in Frage, weil es eine sehr abwechslungsreiche Schnupperlehre ist und man viel Kontakt zu Mitarbeiter hat, aber trotzdem auch alleine arbeitet.

Ladina, Wittenbach: Mir hat das Sozialamt am besten gefallen. Diese Abwechslung mit Kundenkontakt und das alleine Arbeiten gefiel mir sehr gut.

Linda, Steinebrunn: Die Mitarbeitenden haben sich für die Schnupperlernenden viel Zeit genommen und die Schnuppertage interessant gestaltet.

Miguel, Wittenbach: Ich fühlte mich sehr wohl. Die Atmosphäre in der Gemeinde ist sehr ruhig und angenehmen, was mir sehr gefallen hat.

 


Schnuppertage
 

Datum der Neuigkeit 1. März 2022
  zur Übersicht