http://www.wittenbach.ch/de/aktuelles/aktuellesinformationen/welcome.php?action=showinfo&info_id=1417027&ls=0&sq=&kategorie_id=&date_from=&date_to=
11.08.2022 13:25:14


Frisch, ansprechend und breit

Seit Mai 2021 kommt die Gemeindezeitschrift „am Puls“ mit neuem Namen und neuem Gewand daher. In dieser Zeit sind 30 Ausgaben erschienen. Was hat sich bewährt und wo bleibt Verbesserungspotential? Zeit für eine erste Bilanz.

„Das neue Layout wirkt dank der 4-Farbigkeit frisch, ansprechend und animiert die Zeitschrift in die Hand zu nehmen.“ Gemeindepräsident Oliver Gröble blickt erfreut über die letzten 30 Ausgaben zurück. Die Bilder und Zitate lockern den Text auf und stärken die Leserfreundlichkeit. Das grössere Format ist attraktiv zum Lesen, hat aber gemäss der einen oder anderen Rückmeldung seine Nachteile: Das Einordnen in einen Heftordner klappt, aber ist gewöhnungsbedürftig und beim Versenden per Post, muss das Heft gefaltet werden, damit es in ein C4-Couvert passt. „Wir freuen uns, dass sich Einwohner*innen die Mühe machen, den „am Puls“ zu verschicken oder einzuordnen - das spricht für unsere Zeitschrift.“ so Oliver Gröble.

Breite Inhalte
Mit dem „am Puls“ wurde nicht nur ein frisches Layout versprochen, sondern auch vermehrt redaktionelle Inhalte. Kinderbaustelle, Ausbildungsverbund, Zertifizierte Berufsbildung, die Aufgaben des Werkhofs, Budget, Sanierung Grünaustrasse, Gemeindeentwicklungskonzept etc. - der Blicke auf die publizierten Beiträge zeigt, dass sie eine breite Themenpalette abdecken und verschiedene Projekte, Hintergründe, Personen, Sachverhalte in den Fokus nehmen. Dies stets mit dem Ziel die Bevölkerung aktiv und zeitnah zu informieren. Nebst informativen Texten finden jedoch auch Impressionen über vergangene Anlässe in Form von Fotocollagen im „am Puls“ Platz.

Bezug Wittenbach
Der Claim „Wir sind Wittenbach“, der  in den „am Puls“-Ausgaben zu finden ist, möchte Identität stiften schaffen und das Wir-Gefühl stärken. „Der Claim alleine reicht dazu jedoch nicht. Ein Wir-Gefühl müssen wir auch vermehrt über die Inhalte schaffen. Da müssen wir dran bleiben, denn diesbezüglich ist noch Potenzial vorhanden.“ meint Oliver Gröble. Zumindest über die Titelseiten ist der Claim meist spürbar. Die Übersicht über die 30 vergangenen Titelseiten zeigt, dass bei zwei Drittel Bilder mit klarem Bezug zu Wittenbach verwendet wurden.

Möglichkeit sich einzubringen
„am Puls“ lebt nicht nur von den Beiträgen der Gemeinde, Schule und Kirchen sondern insbesondere auch von Berichten der Vereine. Im Mai wurden die Vereinsinhalte noch eher spärlich genutzt, nicht zuletzt wohl auch wegen den Auswirkungen von Covid-19 auf die Vereinsaktivitäten. „Es ist schön zu sehen, wie sich das im Laufe der Zeit geändert hat und immer mehr Mitteilungen der Vereine zu lesen sind.“ freut sich Oliver Gröble.

Wie fällt Ihr Urteil über den neuen „am Puls“ aus? Nutzen Sie die Gelegenheit und teilen Sie uns Ihre Meinung über Inhalt oder Gestaltung mit - www.puls-wittenbach.ch. Wir verlosen unter den Teilnehmenden einen Gutschein im Wert von 100 CHF für einen Wittenbacher Gastronomiebetrieb nach Ihrer Wahl.


am Puls
 

Datum der Neuigkeit 7. Dez. 2021
  zur Übersicht