http://www.wittenbach.ch/de/aktuelles/aktuellesinformationen/welcome.php?action=showinfo&info_id=1337246&ls=0&sq=&kategorie_id=&date_from=&date_to=
21.10.2021 22:47:19


Der Landwirtschaftsweg - Ein neues Forum für unsere Bauern und Bäuerinnen

Zeitgleich mit dem 2. Buurä Erlebnismarkt findet am 25. September die Eröffnung des Wittenbacher Landwirtschaftswegs statt. Rund die Hälfte der Gesamtfläche der Gemeinde wird von 30 Landwirtschaftsbetrieben bewirtschaftet. Grund genug, um den lokalen Bauern und Bäuerinnen im Rahmen eines Rundwegs eine Plattform zu schaffen, um sich und ihre Produkte vorzustellen.  

 

Wenn am 25. September der Startschuss zur Eröffnung des Landwirtschaftsweges ertönt, liegt eine monatelange Planung hinter Oliver Gröble und Werner Moser. „Wir freuen uns sehr auf die Eröffnung und darauf, dass der Landwirtschaftsweg den Menschen lange Zeit viel Freude bereiten wird», sagt Oliver Gröble, Präsident der Arbeitsgruppe Landwirtschaft. «So können wir den Landwirt*innen mit ihren vielfältigen Produkten ein Gesicht geben und ihnen ein Forum bieten, um sich, ihre Arbeit und ihre Erzeugnisse zu präsentieren“, sagt Werner Moser, Präsident des Verkehrsverein Wittenbach. Die Motivation der beiden Initianten war es, die überraschende Vielfältigkeit der Landwirtschaft in Wittenbach zu zeigen und für die Bevölkerung sichtbar zu machen.

Bänklis zum Verweilen

An zwölf Stationen mit informativen Tafeln werden die lokalen Bauern und Bäuerinnen und ihre Höfe vorgestellt. Der Rundweg umfasst auch einen interaktiven Teil: Mittels eines QR-Codes können die Wander*innen an den Stationen gleich ihr Wissen testen und versuchen, die kniffligen Fragen des Verkehrsvereins zu beantworten. Bänklis, einige gesponsert vom Verkehrsverein, laden zum Verweilen ein, bevor man sich zur nächsten Station aufmacht. Der Weg startet und endet bei der Lindenchäsi und führt einmal um das Schloss Dottenwil herum. „Die Idee zu einem Landwirtschaftsweg kam uns nach dem ersten Buure Erlebnismarkt. Das Endprodukt unserer Überlegungen liegt nun in Form eines lehr- und erlebnisreichen Rundwegs vor uns», so Gemeindepräsident Oliver Gröble.

Marc Ferber



Datum der Neuigkeit 7. Sept. 2021
  zur Übersicht