Willkommen auf der Website der Gemeinde Wittenbach



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
  • PDF
  • Druck Version

News | Veranstaltungen

Sommerreinigung für eine «glänzende» Schule

Endlich Ferienzeit, endlich Hausaufgaben frei. Die fleissigen Schüler*innen freuen sich auf den langen, schönen Sommer. In die Badi gehen, was mit Freunden machen und sich erholen. Viele machen Vieles im Sommer, nur an die Schule denkt eigentlich niemand. Doch genau darum geht es. Was passiert eigentlich in der Schule, wenn alle Schüler*innen und Lehrpersonen in den Ferien sind?

Gary Bell ist seit 2015 Hauswart der Primarschule Wittenbach. Er erzählt von den Anforderungen der Sommerreinigung im Schulhaus Sonnenrain, so dass die Kinder nach den Ferien wieder in einer glänzenden Schule lernen können. „Allein das Reinigen der Tische eines Klassenzimmers dauert mindestens eine Stunde», sagt Gary Bell. Ebenso lange benötigt das Team für das Saubermachen einer Fensterreihe. Die Sommergrundreinigung dauert laut des Hauswarts insgesamt etwa zwei Wochen. Dabei wird jeweils von 7 - 17 Uhr gearbeitet.

100 Liter Reinigungsmittel
Die drei Frauen und zwei Männer des Reinigungsteams verwenden so fast hundert Liter eines biologischen Reinigungskonzentrats während der Sommerreinigung. «Alleine der Boden der Turnhalle muss im Laufe der Sommerreinigung bis zu viermal bearbeitet werden, bis er wieder aussieht wie neu», sagt Bell. Die Schulzimmerböden machen jedoch die grösste Arbeit. „Bis zu 5‘000 Liter Wasser werden wir verbrauchen, bis das Schulhaus und die Sporthalle wieder sauber sind.“ Pro Tag landen etwa hundert Putzlappen in der Wäsche. Für die Reinigung eines Schulzimmers verwendet das fünfköpfige Team etwa hundert Liter Wasser und benötigt rund vier Stunden.

30 Klassenzimmer
Bei dreissig Klassenzimmern und der Sporthalle stellt die Sommerreinigung daher eine «Mammutaufgabe» dar. «Staubsauger sind unsere Hauptwaffe. Nur für wirklich grosse Flächen benutzen wir Reinigungsmaschinen.» Im Schulhaus Sonnenrain herrsche zum Glück ein Kaugummi-Verbot. Ansonsten würde der Aufwand noch grösser ausfallen. «Dafür finden wir aber jede Menge Kreise, die unter den Tisch gekritzelt wurden und Nasenpopel», sagt Bell und schmunzelt. Der Aufwand blieb stets der gleiche: «Andere Generationen vor unseren Schülerinnen und Schüler machten nicht weniger «Dreck»».  Die Sommergrundreinigung ist nicht die einzige im Jahr. Im Frühjahr und im Herbst wird das Schulhaus ebenfalls auf «Hochglanz poliert».

Marc Ferber


Team von Gary Bell (3.v.l)
Team von Gary Bell (3.v.l)

Datum der Neuigkeit 27. Juli 2021
kontakt
© 2021 Gemeinde Wittenbach