Willkommen auf der Website der Gemeinde Wittenbach



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
  • PDF
  • Druck Version

News | Veranstaltungen

Vielfältiger Wohnraum (3/6)

In Wittenbach leben verschiedenste Anspruchsgruppen. Für Jung und Alt und für die unterschiedlichen Lebenssituationen soll das passende Wohnangebot in Miete und auch Eigentum zur Verfügung stehen. Das Schwerpunktthema „Vielfältiger Wohnraum“ des Gemeindeentwicklungskonzeptes setzt sich mit diesen Aspekten auseinander.

Vision
Wittenbach bietet Wohnraum für viele Bevölkerungsgruppen und ihren unterschiedlichen Bedürfnissen. Junge Erwerbsfähige, Familien mit Kindern, Jugendlichen, Alleinstehende und Pensionierte prägen die Wohnlandschaft der Gemeinde. Die Nähe zum Grünen ist in allen Quartieren spürbar. Durchgrünte und mit Bäumen versehene Gärten und Höfe, Obstbäume und Hecken sorgen für eine hohe Biodiversität und ein attraktives Wohnumfeld.

Kantonale Vorgaben
Wittenbach ist im kantonalen Richtplan als urbanes Siedlungsgebiet definiert. Dabei geht der Kanton davon aus, dass in Wittenbach bis im Jahr 2040 rund 1800 Einwohner*innen mehr leben werden. Die Projektgruppe nahm dies als Rahmenbedingungen für ihre weiteren Überlegungen zum Thema „Vielfältiger Wohnraum“ auf.

Wohnschwerpunkte
Die Projektgruppe hat verschiedene Wohnschwerpunkte definiert. Dabei handelt es sich um verschiedene Gebiete, die aufgrund ihrer Lage und der vorhandenen Fläche Möglichkeiten für neuen Wohnraum bieten könnten. Je nach Lage eignen sich die Gebiete für die Entwicklung von unterschiedlichen Wohnräumen. So sind beispielsweise im Zentrum kleiner Wohnungen für Senior*innen, junge Leute oder Paare gefragt, wo hingegen Quartieren am Siedlungsrand vermehrt Familien anziehen, die grössere Wohnflächen beanspruchen.

Neuer Wohnraum
Für die Schaffung von neuem qualitativem Wohnraum gilt es, künftige Bedürfnisse und Trends zu berücksichtigen. Mit dem Ziel einer guten Bevölkerungsdurchmischung sollen dabei auch unterschiedliche und neue Wohnformen zum Tragen kommen. Qualitatives Wohnen heisst, den Fokus auch auf Grünräumen, Begegnungsmöglichkeiten und individuelle Architektur zu legen. Zudem sollen künftige neue Wohnungen als Miete wie auch im Eigentum zu Verfügung stehen.

Herausforderung der Gemeinde
Gebiete, die Potenzial zur Schaffung von neuem Wohnraum bieten, sind meist nicht im Besitz der Gemeinde. Der Einfluss der Gemeinde auf die Entwicklung der entsprechenden Gebiete ist deshalb begrenzt. Daher hat die Projektgruppe bereits zu Beginn das Gespräch mit Grundeigentümern gesucht. Es geht darum, das Gesamtbild, die Möglichkeiten und die zukünftigen Bedürfnisse aufzuzeigen und Überzeugungsarbeit zu leisten. Mit den raumplanerischen Instrumenten, wie Richtplan, Nutzungsplan oder Baureglement kann die Gemeinde die Rahmenbedingungen definieren.

 

Themen Gemeindeentwicklungskonzept

Das Gemeindeentwicklungskonzept zeigt auf, wie sich die Gemeinde bis ins Jahr 2035 verändern soll. Dabei handelt es sich um eine übergeordnete Strategie, die schliesslich auch als Grundlage für die Ortsplanung gilt. Das Projekt beinhaltet folgende sechs Schwerpunktthemen:

  • Verbundene Frei- und Grünräume
  • Lebendige Quartierentwicklung
  • Vielfältiger Wohnraum
  • Arbeiten vor Ort
  • Gemeinsames Zentrum
  • Gute Erreichbarkeit

Aus den bisherigen Projektschritten sind Ideen entstanden, die es im weiteren Verlauf des Prozesses zu vertiefen gilt. Dabei spielt der Einbezug der Bevölkerung nach den Sommerferien eine wichtige Rolle. Im Rahmen einer Serie stellen wir wöchentlich ein Schwerpunktthema kurz vor und zeigen einen Auszug aus den erarbeiteten Grundlagen, Ideen und Möglichkeiten für die Weiterentwicklung auf.


Vielfältiges Wohnen
 

Datum der Neuigkeit 29. Juni 2021
kontakt
© 2021 Gemeinde Wittenbach