Willkommen auf der Website der Gemeinde Wittenbach



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
  • PDF
  • Druck Version

News | Veranstaltungen

Anspruchsgruppen diskutieren Gemeindeentwicklungskonzept

Die Erarbeitung des Gemeindeentwicklungskonzepts ist einen Schritt weiter. Ein Workshop mit verschiedenen Anspruchsgruppen ergab ein Stimmungsbild zu den unterschiedlichen Themen.

Im Rahmen des Gemeindeentwicklungskonzepts dreht sich die Frage darum, wie sich die Gemeinde Wittenbach bis ins Jahr 2035 entwickeln soll. Das Konzept ist eine übergeordnete Strategie und soll schliesslich als Grundlage für die Ortsplanung dienen. Die Beteiligung auf verschiedenen Ebenen ist ein zentraler Aspekt der Erarbeitung des Konzepts. Dabei geht es darum, verschiedene Anspruchsgruppen ins Boot zu holen und die verschiedenen Bedürfnisse aufzunehmen. Im letzten Herbst erfolgte als Erstes eine neutrale Analyse durch das Büro KEEAS Raumkonzepte, welches uns im Prozess begleitet. In einem weiteren Schritt fanden Gespräche mit relevanten Anspruchsgruppen (Grundstückeigentümern, Ämtern, mit Teilnehmenden von grösseren Gebietsentwicklungen) und eine Umfrage bei der Wirtschaft statt.

Schwerpunktthemen vertiefen
Am Dienstag von letzter Woche fand ein weiterer Schritt in diesem Prozess statt, und der Adressatenkreis wurde nochmals erweitert. In einem Workshop mit knapp 40 Teilnehmer*innen wurden die bisherigen Erkenntnisse zu diskutiert und vertieft. Bei den Teilnehmenden handelte es sich um Vertreter*innen von Quartiervereinen, Grundeigentümern, Gewerbe, Parteien, öffentliche Institutionen etc. Im ersten Teil des Workshops wurden ihnen zu den sechs Schwerpunktthemen „Verbundene Frei- und Grünräume“, „Lebendige Quartierentwicklung“, „Vielfältiger Wohnraum“, „Arbeiten vor Ort“, „Gemeinsames Zentrum“ und „Gute Erreichbarkeit“ Ideen und Möglichkeiten präsentiert. Zudem wurden bestimmte Gebiete aufgezeigt, wo in Zukunft Entwicklungen anstehen. „Jedes Gebiet hat seinen eigenen Charakter und doch müssen Themen wie z.B. Verkehr oder Wohnen übergeordnet angeschaut werden“ so Gemeindepräsident Oliver Gröble.

Stimmungsbild schaffen
Der Workshop hatte das Ziel, ein Stimmungsbild zu den oben erwähnten Themen zu schaffen. „Dieses Stimmungsbild zeigt uns auf, in welchen Bereichen Zustimmung und wo eher Skepsis vorhanden ist.“ erklärt Gemeindepräsident Oliver Gröble. Dazu konnten die Teilnehmenden verschiedene Aussagen zu den einzelnen Schwerpunktthemen beurteilen. Die Projektgruppe, die das Gemeindeentwicklungskonzept erarbeitet, nimmt die Ergebnisse aus dieser Beurteilung auf, damit nach den Sommerferien mit der Mitwirkung in der Öffentlichkeit gestartet werden kann.


Bewerten der Schwerpunktthemen
 

Datum der Neuigkeit 8. Juni 2021
kontakt
© 2021 Gemeinde Wittenbach