Willkommen auf der Website der Gemeinde Wittenbach



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
  • PDF
  • Druck Version

News | Veranstaltungen

Unfallverhütung beim Frühlingsputz

An der Tradition des Frühlingsputzes halten viele fest, denn eine saubere Wohnung sorgt für ein gutes Wohngefühl. Doch bei Reinigungs- und Aufräumarbeiten kommt es gemäss der Beratungsstelle für Unfallverhütung BFU jährlich zu tausenden Unfällen. Besonders gefährdet ist, wer ungenügend plant: Bei der Wahl des Putzmaterials, der Schutzausrüstung, aber auch bei der Zeiteinteilung gilt es vorauszuschauen. Über 38 000 Menschen erleiden in der Schweiz einen Unfall beim Putzen oder Kochen – pro Jahr. Ein Teil dieser Unfälle geschieht während dem Frühlingsputz. Durch das teilweise hektische Berufs- und Privatleben bleibt vielen Leuten für das Putzen wenig Zeit. Wenn der Frühlingsputz ansteht, wollen sie dann innert kurzer Zeit viel erledigen. Genau diese Eile führt aber oft zu Unfällen. Hauptsächlich zu Stürzen, zum Beispiel durch Stolpern oder durch Misstritte auf Leitern, Treppen oder Stühlen. Doch es kann beim Frühlingsputz auch zu Vergiftungen oder Verätzungen durch Putzmittel und Chemikalien kommen. Die BFU rät deshalb zu einer guten Planung, um nicht improvisieren zu müssen: Nur Arbeiten erledigen, für die das richtige Material im Haus ist, genügend Pausen machen und realistisch planen. Im Idealfall den Frühlingsputz auf mehrere Tage verteilen.

Aus einer Meldung der BFU


Frühlingsputz
 

Datum der Neuigkeit 9. März 2021
kontakt
© 2021 Gemeinde Wittenbach