http://www.wittenbach.ch/de/aktuelles/aktuellesinformationen/welcome.php?action=showinfo&info_id=1124477
27.01.2021 22:54:14


Heckenpflanzen Bestellaktion

Hecken sind nicht nur wichtige Vernetzungselemente in der Landschaft, sondern auch für viele Tiere ein wertvoller Lebens­raum. Das dichte Unterholz, ein reiches Angebot an Beeren und Sämereien bieten neben dem Lebensraum auch Schutz und Nahrung. Hecken sind für die Tierwelt besonders wertvoll, wenn sie aus einheimischen Strauch- und Baumarten bestehen und einen hohen Anteil an Dornensträuchern aufweisen.

Im Siedlungsgebiet bringen selbst einzelne Sträucher Farbe, Duft, Schmetterlinge und Nützlinge in den Garten. Gegenüber exotischen Sträuchern sind Hecken mit einheimischen Arten weniger anfällig auf Schädlinge und Krankheiten. Entfernen Sie Sträucher wie Cotoneaster und invasive Neophyten wie Kirschlorbeer, Sommerflieder usw. aus Ihrem Garten und nutzen Sie diese Aktion, um ausgesuchte Wildsträucher zu pflanzen.

Sie können Ihren persönlichen Beitrag an eine wertvolle und vielfältige Landschaft leisten. Eine entsprechende Auswahl an einheimischen und attraktiven Heckensträuchern ist unten aufgelistet. Die Sträucher werden für Fr. 3.- pro Stück abgegeben. Die restlichen Kosten übernimmt das Vernetzungsprojekt zwischen Sitter und der Goldach.

Die bestellten Pflanzen werden am Samstag, 27. März 2021, von 09.00 bis 11.00 Uhr beim Schloss Watt, Mörschwil, (Familie Boschung) abholbereit sein.

Tragen Sie in der untenstehenden Liste die gewünschte Anzahl Sträucher und Ihren Namen/Adresse ein und schicken Sie den Bestelltalon bis zum 10. Februar 2021 an folgende Adresse: Grundbuchamt, Dottenwilerstrasse 2, 9301 Wittenbach oder per Mail an: grundbuchamt@wittenbach.ch.

Auskünfte erteilt Ihnen Patrik Angehrn, Grundbuchamt Wittenbach, 071 292 21 91.
Portraits zu den einzelnen Heckenpflanzen sind auf folgender Webseite abrufbar:
www.suisseplan.ch/projekte/raum/landschaftsplanung/wir-foerdern-einheimische-heckenpflanzen


Dokument 2021_-_Straucherbestellung_Bevolkerung_-_Kurzversion.pdf (pdf, 553.6 kB)


Datum der Neuigkeit 5. Jan. 2021
  zur Übersicht