Willkommen auf der Website der Gemeinde Wittenbach



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
  • PDF
  • Druck Version

News | Veranstaltungen

Budget 2021 von Coronakrise geprägt

Das Budget 2021 sieht ein Defizit von rund 1.9 Mio. Franken vor. Der Steuerfuss bleibt dabei unverändert auf 133%. Die Bürgerinnen und Bürger entscheiden an der Bürgerversammlung vom 30. November 2020 über das Budget 2021.

Tiefere Steuereinnahmen und höhere Sozialausgaben
Die Situation um das Coronavirus schlägt sich auch im Budget 2021 nieder. Zum einen bei höheren Ausgaben, namentlich in der Sozialhilfe, zum anderen bei geringeren Steuereinnahmen. So wird für das kommende Jahr bei den Einkommens- und Vermögenssteuern mit 286‘000 Franken tieferen Einnahmen als im Jahr 2020 gerechnet. Grundsätzlich wäre eine leichte Erhöhung zum Vorjahr üblich. Auch bei den juristischen Personen reduzieren sich die Steuereinnahmen um rund 650‘000 Franken gegenüber dem vorjährigen Budget. In Bezug auf die Sozialhilfe wird davon ausgegangen, dass die Ausgaben der Gemeinde für finanzielle Unterstützung um rund 1.3 Mio. Franken höher liegen, als im letzten Jahr budgetiert wurde. Diese Mehraufwendungen beruhen auf der Annahme, dass mehr Personen auf finanzielle Unterstützung angewiesen sein werden, da die Coronapandemie zu Jobverlusten oder auch massiven Einbussen bei Selbstständigen führt. Somit schliesst das Budget 2021 mit einem Defizit von rund 1.9 Mio. Franken ab.

4.8 Mio. Franken Nettoinvestitionen
Gemäss der Investitionsrechnung sollen im nächsten Jahr rund 4.8 Mio. Franken Nettoinvestitionen getätigt werden. Ein grosses Investitionsprojekt ist dabei die Sanierung und Erweiterung des Werkhofes. Die Stimmbevölkerung hat dazu im Frühling 2020 grünes Licht gegeben. Ein weiteres Investitionsprojekt mit Strassensanierungen, Tempo 30 Massnahmen und der Umstellung auf das Trennsystem ist im Bruggwaldquartier vorgesehen. Den Stimmberechtigten werden im nächsten Jahr Gutachten und Antrag darüber vorgelegt.

Primarschule im Budget der Politischen Gemeinde integriert
Mit der Umsetzung der Einheitsgemeinde per 1. Januar 2021 ist das Budget der Primarschule erstmals in jenem der Politischen Gemeinde integriert und wird nicht mehr mit einer eigenen Rechnung ausgewiesen. Das Budget der Primarschule ist dabei unter der Gliederung „Bildung“ aufgeführt. Allgemeine Positionen wie beispielsweise die Verwaltungskonti wurden mit jenen der Politischen Gemeinde zusammengeführt.

Das Budget kann in gedruckter Version in der Ratskanzlei bestellt oder zusammen mit weiteren Details zum Budget hier heruntergeladen werden.

Ratskanzlei


Budget 2021
 

Datum der Neuigkeit 10. Nov. 2020
kontakt
© 2020 Gemeinde Wittenbach