Willkommen auf der Website der Gemeinde Wittenbach



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
  • PDF
  • Druck Version

News | Veranstaltungen

Freibadsaison: Zwei gute und zwei schlechte Monate

Mit Regentagen und kühleren Temperaturen steht der Herbst bereits vor der Türe. Auch die Badibesucherinnen und -besucher müssen akzeptieren, dass sich der Sommer dem Ende neigt.
Bis am Freitag 11. September 2020 stehen die Türen vom Freibad für Sonnenabeter und Schwimmfreudige noch offen, dann ist Ende der Saison. Bruno Brovelli, Genossenschaftspräsident und Betriebsleiter vom Schwimmbad Sonnenrain über eine von Corona geprägte Freibadsaison:

Was ist dein Fazit der diesjährigen Freibadsaison?
Statt Anfangs Mai konnten wir aufgrund der Corona-Situation erst am 1. Juni öffnen. Da hatten wir ziemlich Pech, denn im Mai war wunderschönes Wetter und wir durften nicht öffnen. Im Juni hatten wir dann zwar offen, aber das Wetter spielte leider nicht mehr mit. Die Saison fand dann vor allem im Juni und August statt. In diesen zwei Monaten hatten wir aufgrund von schönen Sommertagen konstant gute Besucherzahlen. Und trotzdem macht dies den fehlenden Mai und den schlechten Juni kaum wett. Was dies aus finanzieller Sicht heisst, ist schwierig abzuschätzen. Die Anzahl Besucher ist hier zu wenig aussagekräftig, das wir noch nicht wissen, wie viele Eintritte wir verkauft haben und wie viele Besucher ihr Abo nutzten. Das zeigt sich dann Ende Jahr mit dem Jahresabschluss.

Wie habt ihr die Badi coronakonform umgestaltet?
Zum einen hatten wir die Anzahl Besucherinnen und Besucher auf 2‘600 begrenzt. Diese Limite haben wir jedoch nie erreicht, an Spitzentagen waren vielleicht gegen 1‘400 Personen im Freibad. Dann ging es vor allem darum die Abstandsregeln umzusetzen. So haben wir Abstandsmarkierungen im Eintrittsbereich angebracht, bei den Toiletten war jedes zweite Pissoir gesperrte oder in den Garderoben blockierten wir gewisse Kleiderhacken. Teilweise haben wir die Besucherinnen und Besucher auf die Abstandsregeln aufmerksam gemacht, zum Beispiel bei den Liegeflächen oder beim Sprungturm.

Was waren dabei die Reaktionen?
Die waren erstaunlich positiv. Ich denke die Besucherinnen und Besucher verstanden die Massnahmen und die Eigenverantwortung war grundsätzlich da. Für die Kinder bei der Rutschbahn war es vielleicht etwas schwierig nachzuvollziehen, warum sie Abstand halten sollten.

Wie waren die Erfahrungen mit den neuen Pächter des Restaurants Sonnenrain?
Die hatten natürlich mit der Corona-Situation einen happigen Start. Aber ich denke, die haben das gut gemeistert und machen ihre Arbeit gut. Für die Freibadgäste war der Wechsel wohl weniger spürbar, das Angebot des Kiosks ähnlich wir vorhin ist.

Die Freibadsaison ist zu Ende, wann geht der Hallenbadbetrieb wieder los?
Nach dem 11. September schliessen wir die ganze Badi für die Revisonswoche. Wir machen jedoch eine spezielle Ausnahme: Am 14. September lassen wir Hunde ins Freibad rein (siehe Box). Schon mehrere Male wurde der Wunsch geäussert, nach der Saison das Freibad Hunden zur Verfügung zu stellen. Das probieren wir jetzt mal aus. Ich bin gespannt, wie gross die Resonanz ist. Nach der Revisionswoche öffnen wir am 21. September für die Hallensaison.

Bruno Brovelli im Gespräch mit Isabel Niedermann

 

Mit dem Hund ins Freibad
Montag, 14. September 2020, 9.00 - 16.00 Uhr
Das Nichtschwimmerbecken steht schwimmfreudigen Hunden und ihren Besitzerinnen und Besitzer zum Planschen zur Verfügung.

 


schwimmende Kinder
 

Datum der Neuigkeit 8. Sept. 2020
kontakt
© 2020 Gemeinde Wittenbach